1001 Aromen – Ein Curry-Abend im Oktober 2019

Auslöser dieses Abends war das Teilen eines Artikels auf der Cooking-Fun Facebook-Seite. Es war ein Artikel einer hannoverschen Apotheke über die Curcuma, zu dem ich übrigens neben der Arbeit am Text auch ein Rezeptbild beigesteuert habe. Im Kontext der Curcuma (hier im Blog auch gern deutsch geschrieben: Kurkuma) wuchs der Wunsch nach einem richtig leckeren Curry und das Rezept zum besagten Bild ist wirklich eins meiner liebsten: ein vegetarisches Kartoffel-Blumenkohl-Kokos-Curry.

Prompt folgten interessierte Kommentare, ein Wort gab das nächste und schwupps ward mit dem Motto auch schon eine Gruppe formiert und ein Termin gefunden. Eine liebe Freundin (Netti) hatte da auch noch ein Curry-Rezept in petto, das sie beisteuern wollte… Nettis leckeres Rezept für ein schnelles Curry habe ich hier im Blog gleich noch ergänzen dürfen (Danke!). Wirklich eine schnelle Nummer. Meine indischen Curry-Varianten brauchen leider oftmals durch die Eigenherstellung der Gewürzmischung etwas länger. Ach ja, und wenn es indisch wird und weil ich ja so gerne scharf esse, habe ich auch noch spontan ein drittes, echt scharfes Vindaloo-Curry gemacht.

Dann noch schnell was vorneweg und hintendran gezaubert und so ergab sich folgende Menüfolge:

Vorspeise:

Hauptgerichte / Dreierlei Curry:

Nachspeise:

Ich mag es, wenn sich so leckere Treffen spontan aus der Lust und Situation heraus ergeben. Alles richtig gut vorzubereitende Speisen, also auch ein sehr entspannter Menüablauf.

Gemütlicher Abend mit tollen Freunden und mindestens 1001 Aromen.