Gegrillter Spargel mit Parmesan

Die Grillpfanne bringt ein schönes Muster auf die Stangen. Problematisch sind jedoch krumme Spargel und mehr als zwei Esser. Sucht nach dickem Spargel, denn er wird längst halbiert…

für 2 Personen
350g weißer Spargel
350g grüner Spargel
50g frischer Parmesan
1 Zitrone
Olivenöl
Salz
Zucker
Pfeffer

Beginnen wir damit, den weißen Spargel gründlich zu schälen und ihn ca. 4 Minuten in kochendem Salzwasser leicht vorzukochen. Den grünen Spargel im unteren Drittel schälen und für ca. 2 Minuten mit ins kochende Wasser. Der Spargel soll garen aber noch Stabilität haben sonst wird er in der Pfanne matschig. Allen Spargel aus dem Wasser nehmen, abschrecken, abtrocknen und längst halbieren.

Den Parmesan frisch fein reiben und mit dem Saft einer halben Zitrone sowie 6-7EL Olivenöl vermischen. Mit Salz (Vorsicht, der Parmesan bringt eine salzige Note mit sich), einem TL Zucker sowie Pfeffer würzen.

Eine Grillpfanne leicht mit Öl auspinseln, die Spargelhälften nebeneinander ausbreiten (notfalls portionsweise arbeiten) und ca. 3 Minuten je Seite braten, dabei nur einmal wenden, um das Grillmuster nicht zu zerstören.

Noch heiß auf den Tellern anrichten und die Parmesanmischung darüber verteilen, ggf. mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Echt leckere Kombination, aber in Etappen zu grillen ist unschön für ein gemütliches Essen. Ich muss das in der nächsten Spargelsaison mal auf einem Grill im Garten ausprobieren…

Bei besonders dicken Spargelstangen etwas länger vorgaren, damit man den Spargel nicht schwarz braten muss.