Griesheimer* Beton

Dieses Kartoffelsalat-Rezept bekam ich von Michael aus meiner Kochgruppe zugemailt und muss es unbedingt weitergeben… Danke Michael!

Vergesst andere Internetplattformen und Kochbücher, hier ist das weltbeste Kartoffelsalatrezept aus Südhessen, mit dem sich jede Party mit wenig Aufwand rocken lässt:

(4 Personen)
1kg Kartoffeln, vorwiegend festkochend
500g Bio-Joghurt, gerührt
125g Delikatess-Mayonnaise
(Thomys bevorzugt)
1 Messerspitze Senf, mittelscharf
200g Gewürzgurken ohne Süßstoff
(Kühne oder Knax bevorzugt)
1 große Zwiebel
1 Apfel, säuerlich (z.B. Elstar, Braeburn, Boskoop)
1 Tomate (zur Garnierung)
2 Eier (zur Garnierung)
Salz, Pfeffer – nach persönlichem Geschmack, mehr nicht!

Zeitbedarf: ca. 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitung
Kartoffeln je nach Größe 20-25 Minuten kochen. Sie sollten gut gar sein; es macht nichts, wenn einige beim Schneiden zerfallen. Aber bitte kein Mus! Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken – wichtig! Abkühlen lassen, bis sie lauwarm sind: sie werden handwarm in die Soße geschnitten.

Während des Kochens oder Abkühlens der Kartoffeln die Soße aus den Zutaten bereiten. In eine große Schüssel den Joghurt mit der Mayonnaise und der Messerspitze Senf gut verrühren, salzen und pfeffern nach Geschmack. Die Soße kann ruhig etwas versalzen schmecken, die Kartoffeln nehmen später das Salz auf. Zum Schluss noch etwas Flüssigkeit aus dem Gurkenglas dazugießen.

Die Gewürzgurken längs vierteilen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Den Apfel schälen, viertel und jedes Viertel noch mal in mehrere Streifen schneiden. Die Streifen in kleinen Stückchen in die Soße schneiden.
Die lauwarmen Kartoffeln schälen, je nach Grüße halbieren und in Scheiben in die Soße schneiden.
Zum Schluss alles gut durchrühren, bis die Flüssigkeit fast vollständig von den Kartoffeln aufgenommen ist. Oberfläche in der Schüssel glattstreichen, es ist ja schließlich Griesheimer Beton!

Für ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Kartoffelsalat gut durchziehen kann. Wenn beim Herausnehmen Flüssigkeit sichtbar wird, noch mal gut durchrühren.

Vor dem Servieren wird der Beton garniert: Die Eier 10 Minuten hart kochen, abschrecken und vierteln. Die Tomaten je nach Größe vierteln oder achteln und abwechselnd mit den Eiern im Kreis auf den glattgestrichenen Beton garnieren.

Dazu wird zünftigerweise Fleischwurst aus dem Ring gereicht. Aber bitte nicht das billige Zeug aus dem Supermarkt, sondern Metzgerqualität. Zum Essen passt ein herber Weißwein oder besser ein gutes Bier.
Guten Appetit !

* Für Kenner: Griesheim bei Darmstadt, nicht Griesheim bei Frankfurt!

Copyright Michael Stühr, Darmstadt