Kochgruppe mit Frischlingfilet

Zu Beginn des Dezembers kam unsere kleine Kochgruppe noch einmal zusammen und ich möchte etwas verspätet dieser Zusammenkunft noch einen kleinen Blogpost widmen. Katrin hatte als Gastgeberin ein Menü zusammengestellt, das viel Vorbereitung erforderte, so dass wir als Gäste ganz gemütlich nur zum Essen erscheinen zu brauchten. Ach, so kurz vorm ersten Advent lässt man sich auch gern mal verwöhnen.

Vorspeise

Als Vorspeise gab es eine Meerrettichmousse mit Forellenfilets und Laugenbrezelscheiben.
Katrins Rezept habe ich als extra Beitrag vorgestellt.

Hauptgericht

Protagonisten des Hauptgerichts waren wunderschöne Frischlingsfilets (also Filets von jungen Wildschweinen) von einem befreundeten Jäger. Zu ihnen gesellten sich Steckrübengemüse und Pilze.
Das Fleisch wurde rundum angebraten und zum Durchgaren in den Ofen gegeben. Die Ziel-Kerntemperatur liegt zwischen 58°C (rosa) und 65°C (durch).
Die Steckrübenwürfel wurden in etwas Brühe gedünstet. Einen besonderen Kick bekommen sie durch Ingwer, Orangenschalenabrieb und Honig.
Die Pilze werden mit zwei Schalotten in der Pfanne angeschwitzt, etwas Brühe dazu, durchgaren und mit Salz und einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt.

Nachtisch

Und der toskanische Schokokuchen als Dessert wurde von einem selbstgemachten Mandeleis begleitet und von ein paar Tropfen frisch aus Modena mitgebrachten Balsamicos getoppt. Eine sehr schöne Kombination.

Begleitet von leckeren Weinen, hatten wir wieder einen schönen Abend in unserer etablierten Runde. Danke an die Gastgeberin.

Ich freu mich auf das nächste Kochen mit Katrin, Andreas, Susanne, Renate, Peter und Astrid. Aber jetzt geht es erst mal in die Adventszeit.