Saftiger Fladenbrotsnack

Eine vegetarische Fladenbrotpizza. Als Vorspeise, als Pizzaersatz, als aromatische Beigabe zu einem guten Wein oder einfach mal so zum Abendbrot. Und praktisch zur Resteverwertung.

1 Fladenbrot
4-5 Tomaten
3 grüne Peperoni
1 Bund Basilikum
150g Schwarze Oliven
3 Knoblauchzehen
50-70g Pecorino
Gutes Olivenöl
Salz
Pfeffer

Das Fladenbrot waagerecht halbieren, der untere Teil sollte dabei der robustere, breitere sein.

Tomaten vierteln, Strunk entfernen, Kerne, Saft und Innenleben vom Tomatenfleisch trennen. Das saftige Tomateninnere mit ca. der Hälfte des Fladenbrotdeckels in einem Mixer pürieren.

Das Tomatenfleisch würfeln, Peperoni kleinschneiden, Knoblauch in kleine Würfel schneiden, Oliven ggf. entkernen und kleinschneiden, Käse grob reiben und den Basilikum zerzupfen.

Alles in einer Schüssel zusammenbringen und mit ein paar Esslöffeln (6-10) Olivenöl durchmischen, so dass es eine richtig schlonzige Masse wird und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
Den unteren Teil des Fladenbrots mit 4-6 Esslöffeln Olivenöl gleichmäßig beträufeln und die Masse darauf verteilen.

Jetzt muss das Ganze nur noch ca. 20 Minuten bei 200°C in den Ofen.
Eventuell vor dem Servieren noch einmal mit Olivenöl benetzen.

Schmeckt frisch serviert am besten.
Man kann die Tomaten auch zuvor häuten (kurz in kochendes Wasser tauchen), um eine etwas feinere Anmutung zu erreichen.