Tasty Thanksgiving 2016

Ich weiß, ich wiederhole mich. Ich habe mit der Thanksgiving-Idee nicht wirklich viel am Hut, aber der Termin am Ende des Novembers, quasi als Einläutung der Adventszeit ist ideal für einen geselligen Abend. Und zu den tollen Menschen dann auch noch dieser saftige 8kg Truthahn, der fast 16 Stunden im Ofen war. Das bedeutete übrigens um 3:30Uhr in der Nacht den Vogel zu waschen, zu füllen und in den Ofen zu schieben. Fiese Zeit, aber der Duft nach bereits 30 Minuten… #mjam #lecker

An der Menüfolge im Vergleich zu Thanksgiving 2015 hab ich nichts geändert (warum auch?) und auch an der Zubereitung mit der Niedergarmethode nicht. Ich weiß nicht, was ich anders gemacht habe, aber es war noch ein bisschen leckerer als im letzten Jahr. Scheinbar zahlt sich die Übung aus.

Auch die zur Tradition gewordene 3L-Doppelmagnum durfte nicht fehlen.

Eine besondere Freude war es mir jedoch, meine Freunde im neuen Heim und in neuer Küche begrüßen zu können. Nach einem Dreivierteljahr Renovierung, Bauschutt und viel Arbeit war dieses Menü für mich der Beginn eines neuen Lebens-Abschnitts. PS: Ein Grund dafür, dass hier im Blog nicht viel passiert ist.

Meine Lieben, der einzige Grund, sich auf die kalte Jahreszeit zu freuen, ist dieses Dinner mit Euch. THX!