Weißwein-Gelee mit Erdbeeren

Das war der kühle Abschluss unseres Sommermenüs, allerdings ist er nicht kindertauglich. Jeder bekommt ein großes Glas mit Alkohol, der letztlich lediglich geliert worden ist. Die Qualität des Gerichts hängt von der der Zutaten ab. Als Rebsorte habe ich einen echt guten Moscato (auch bekannt als Muskateller) verwendet.

für 4 große Portionen:
250g Erdbeeren
5 Blatt Gelatine
3EL Zucker
1-2EL Puderzucker
0,4L Weißwein, Muskateller
0,4L Prosecco
4cl Orangenlikör

Die meiste Arbeit machen die Erdbeeren. Sie müssen gewaschen, entstrunkt und (je nach Größe) geviertelt werden. Sie werden mit dem Puderzucker bestäubt und mit der Hälfte des Orangenlikörs (z.B. Cointreau) mariniert.

Gelatine in eine kleine Schüssel mit kaltem Wasser legen, so dass sie einweichen kann.
Den Weißwein mit 100ml Prosecco, dem Rest Orangenlikör und dem Zucker in einem Topf kurz aufkochen, so dass sich der Zucker auflöst. Die eingeweichte Gelatine aus dem kalten Wasser nehmen, leicht ausdrücken und in die heiße Weinmischung geben. Umrühren, während sich die Gelatine auflöst.

Den Topf vom Herd nehmen und in eine dünnwandige Metallschüssel umfüllen. Diese in ein Eiswasserbad (z.B. Waschbecken mit Wasser und Kühlpads) stellen, so können wir die Masse schneller runterkühlen.
Die Hälfte der Erdbeeren in Gläser füllen und mit der Masse begießen. Dann in den Kühlschrank stellen.

Nach 2-4 Stunden sollte die Masse langsam beginnen einzusteifen, dann den restlichen Prosecco auf die Gläser verteilen. Ebenso die restlichen Erdbeeren. In den Gläsern einmal alles verrühren und über Nacht im Kühlschrank gänzlich ersteifen lassen.

Nach einem großen Glas davon lieber nicht mehr Auto fahren!