Welfenspeise

Eine zweischichtige, gelbweiße Nachspeise. Es ist eine Creme aus Vanillemilch mit Eischnee, bedeckt von einem zartgelben Weinschaum.

Und warum jetzt Welfenspeise? 1837, nach Ende der der Personalunion mit Großbritannien, erklärte Ernst August I. (aus dem Adelsgeschlecht der Welfen und seinerzeit König von Hannover) die Farben Gelb und Weiß zu den offiziellen Landesfarben. Die Flagge zeigte die obere Hälfte in Gelb, die untere in Weiß. Daher kommt der Name dieser eher regionalen Nachspeise, die sich bereits in frühen historischen Quellen findet. Es sind also die alten Farben Niedersachsens und nicht die der Welfen, wie zumeist behauptet wird. Ist ja aber auch völlig egal, angesichts dieses Geschmacks. Lohnt sich, auszuprobieren.
Dies war übrigens auch der Nachtisch meines Niedersachsenmenüs. PS: Auf den Bildern wurde mit doppeltem Ansatz gearbeitet, da hat die Menge für 16 der Glasgefäße gereicht.

Weiße Welfencreme:
0,5L Milch
35g (1EL) Speisestärke
40g (2EL) Zucker
3-4 Eiweiß
1/2 Vanilleschote
1 kl. Prise Salz

Gelber Weinschaum:
300ml guter Weißwein
80g (3EL) Zucker
3-4 Eigelb
1 Zitrone (Saft & Abrieb)
12g (1TL) Speisestärke

Dekoration
(Sahne, Keks etc.)

Weiße Welfencreme (unten):

2-3 EL Milch in eine Tasse geben und die Stärke darin verrühren.

Die restliche Milch in einem Topf zusammen mit Zucker, Salz und dem Mark aus der Vanilleschote aufkochen und dann mit der Stärke abbinden.

Eiweiße steifschlagen (PS: Eigelbe später für die gelbe Schicht verwenden).

Den Eischnee behutsam unter die Vanillemilch heben, in Portionsgläser füllen und abkühlen lassen.

 

Gelber Weinschaum (oben):

2-3 EL Wein in eine Tasse geben und die Stärke darin verrühren.

Wein, Zucker, Eigelbe, Abrieb von der Zitronenschale sowie 1-2 EL Zitronensaft und die Stärke in einem Topf erhitzen. Dabei mit einem Schneebesen schaumig schlagen, bis die Flüssigkeit hochsteigt. Dann schnell von der Flamme nehmen und den Weinschaum (ggf. in einer kalten Schale) etwas abkühlen lassen.

 

Den Weinschaum auf der Welfencreme in den Portionsgläsern verteilen und im Kühlschrank bis zum Verzehr lagern.

 

Ein kleines Topping zur Dekoration z.B. aus einem Klecks frisch geschlagener Sahne und einem hannover-typischem Mini-Keks kann nett aussehen.

 

Genießt ein Stück Niedersachsen. 🙂