Auberginenwürfel im Tomatensud

Eine gut vorzubereitende Beilage für Speisen rund ums Mittelmeer.

Beilage für 8
800g Auberginen
500g Tomaten aus der Dose
3-4 Zwiebeln
1Bund Petersilie
Olivenöl
4 Knoblauchzehen
1EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Zucker

Die Auberginen in Würfel mit ca. 1cm Kantenlänge schneiden, einsalzen und ca. 20 Minuten ruhen lassen. Das Salz entzieht den Würfeln Feuchtigkeit. Vor der Weiterverarbeitung die Würfel mit Küchentuch trockentupfen.
Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln, Tomaten ggf. pürieren.

In einer beschichteten Pfanne Öl warm werden lassen und die Auberginenwürfel portionsweise scharf anbraten (sie sollen etwas Farbe bekommen) und aus der Pfanne nehmen.

Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch glasig anbraten, dann die Tomaten zugeben und alles sämig einkochen lassen. Jetzt noch die Auberginenwürfel einrühren und mit Salz, Pfeffer, einem Spritzer Zitrone, einer Prise Zucker und 3/4 der Petersilie würzen.

Servieren und mit der restlichen Petersilie garnieren.
PS: Wir hatten die Auberginenwürfel im Tomatensud als Beilage für ein Zitronenhuhn auf griechische Art.

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Zitronenhuhn auf griechische Art - Cooking-Fun - [...] Während der Garphase wird die Beilage vorbereitet, wir hatten: Auberginenwürfel im Tomatensud [...]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.