Hähnchen auf Bierdose

26. Oktober 2012
Jörg

Okay, die Idee ist nun wirklich nicht neu. Ich hab mich dafür entschieden, da ich keinen Geflügelständer für den Ofen kaufen wollte. Das Ergebnis ist ein super saftiges Hähnchen.

Ganz nach eigenem Gusto kann man die Marinade verändern und unterschiedlichste Geschmäcker befriedigen. Ich hab mich für kräftige, eher asiatische Aromen entschieden.

Zutaten für ein Huhn
1 ganzes Hähnchen (1,2-1,5kg)
1 Dose Bier (0,5L)
1 Biozitrone
Marinade:
2EL Sojasoße
1EL Olivenöl
1EL Honig
3 Knoblauchzehen
2TL Rosenscharfer Paprika
0,5TL frisch gemahlener Chili
0,5TL frisch gemahlener Pfeffer
Salz

Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Zitronen in dünne Scheiben schneiden.
Für die Marinade Knoblauch in ein Gefäß pressen, die weiteren Zutaten hinzugeben und vermischen.
Das Hähnchen innen und außen säubern und trocken tupfen.

Die Bierdose säubern, öffnen, einen guten Schluck abtrinken und ggf. mit Alufolie umwickeln (Öffnung freimachen). Dann das Hähnchen auf/über die Dose setzen, mit den Fingern zwischen Haut und Brust gleiten und in die entstandene ‚Lasche‘ die Zitronenscheiben schieben sowie etwas Marinade hineingeben. Nun das Hähnchen außen mit der Marinade gründlich bepinseln und bei 180°C mit Umluft auf unterster Schiene in den Ofen. Faustregel zur Dauer: Je Kilogramm ca. 60 Minuten, also gute 90 Minuten für unser Hähnchen.

Am besten stellt man die Dose mit Huhn in eine große Auflaufform, damit die runtertropfende Marinade nicht den ganzen Herd besudelt.

So, kann losgehen…

Tipp: Beim nächsten Mal werde ich die Aromen noch mehr unter die Haut geben.

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.