Oliven in Knoblauchöl eingelegt

1. Juli 2013
Jörg
Einfach mal den eigenen Geschmacksvorlieben folgen. Vorm Verzehr über Nacht durchziehen lassen.

Partyportion
500g schwarze Oliven (Abtropfgewicht)
4EL Knoblauchöl
1 Bund frische Petersilie
etwas frischer Dill
Salz
Pfeffer
1-2EL Balsamico bianco
ggf. Olivenöl

Bei dieser Idee, es Rezept zu nennen, wäre übertrieben, möchte ich die Mengenangaben als ganz grobe Richtwerte verstehen, probiert einfach nach eigenen Geschmacksvorlieben aus.

Knoblauchöl selbst ansetzen: Ich besorge mir immer frischen Knoblauch, brauche dann aber oftmals nur einige Zehen. Bevor mir der Rest verdorrt, schneide ich den Rest der Zehen in winzige Würfel und gieße sie mit dem zwei- bis dreifachen Volumen Olivenöl auf. Das nimmt den Knoblauchgeschmack wunderbar auf und hält sich bestimmt 6 Wochen im Kühlschrank (geschätzt, war immer schon eher wieder leer). Es sollte vor der Verwendung 2-3 Tage durchgezogen sein.

Petersilie und Dill (deutlich mehr Petersilie) hacken. Ein großes, verschließbares Gefäß bereitstellen, schwarze Oliven (kernlose sind bequemer zu essen) abgießen und mit den genannten Zutaten ganz nach eigenem Geschmack im Gefäß anmachen, fast wie einen Salat. Eventuell noch etwas Olivenöl zugeben, wenn etwas mehr Dressing gewünscht wird. Mindestens über eine Nacht durchziehen lassen und genießen…

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.