Eierstich

18. Juni 2012
Jörg
Eierstich ist eine super Einlage für eine klare Suppe (z.B. Hühnersuppe)

für 4 Portionen
2 Eier
5-6 EL Milch
Salz
1 Prise geriebene Muskatnuss
etwas Butter
(ggf gehackte Petersilie)

Die Zutaten mit Ausnahme der Butter mit einer Gabel (oder einem Schneebesen) verquirlen.

Flüssigkeit in eine mit der Butter ausgepinselte Form geben. Das kann eine Tasse oder ein kleines Schälchen sein. Die Form wird in einen größeren Topf gestellt oder eingehängt, der mit heißem Wasser (nicht sprudeld kochend) befüllt ist (Wasserbad). Deckel drauf und bei der Konstruktion aufpassen, dass blubberndes Wasser nicht in die Eimilch spritzen kann.

Die Eimilch stockt nun bei milder Hitze im Wasserbad. Je nach Gefäßgröße dauert das ca. 15-20 Minuten. Der Eierstich ist fertig, wenn er bei Druck mit dem Finger fluffig zurückfedert und gleichmäßig feinporig ist.

Fertigen Eierstich aus der Form stürzen und in mundgerechte Stücke schneiden oder mit einer Form ausstechen…

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Hühnersuppe - [...] Der Klassiker: echter Eierstich. [...]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.