Gebratener Spargel

12. Juni 2013
Jörg
Eine schnelle, einfache Spargelvariante mit untypischen Geschmacksnuancen. Lohnt sich.

für 2 Personen
500g weißen Spargel
1-2 Chilischoten
2EL Walnussöl
1EL Zucker
1EL Butter
1TL Sesamöl
Frischer Basilikum
Salz

Den Spargel schälen und die Enden abschneiden, dann den rohen Spargel in Scheiben von nicht mehr als 1cm Dicke schneiden. Ein schräger Schnitt sieht dabei deutlich schöner aus und schafft auch größere Stücke.
Chilischoten entkernen und in feine Streifen schneiden.

Das Walnussöl in eine möglichst unbeschichtete oder gusseiserne Pfanne (dann gibt es mehr Röstaromen) geben und die Spargelscheibchen darin ca. 3 Minuten scharf anbraten, dabei immer wieder durchschwenken.
Den Zucker über den Spargel streuen und Butter, Sesamöl sowie Chilistreifen zugeben. Gut vermengen, dabei mit Salz abschmecken. Nun noch die Blätter von 4-6 Stängeln Basilikum abzupfen und zugeben, noch einmal durchschwenken und gleich heiß genießen.
Dazu etwas frisches Weißbrot?

Noch ein paar Ideen:
Okay, das Walnussöl muss man nicht extra kaufen, es kann durch Olivenöl ersetzt werden. Bleibt man jedoch dabei, kann mit angerösteten Walnussstücken etwas Crunch in die Sache gebracht werden.
Natürlich kann man z.B. Schinkenwürfel, Scampi, Lachsscheiben etc. dazu servieren.
Das dunkle Sesamöl gibt ein tolles Aroma, den Kauf kann ich nur empfehlen. Alternativ Sesamsaat fettlos anrösten, leicht anmörsern und zugeben.
Einen asiatischen Einschlag bekommt das Gericht, wenn etwas Sojasauce anstelle des Salzes zum Würzen verwendet wird, das ist mir persönlich aber etwas zu extrem für das feine Gemüse.

Spargel kann vielseitig zubereitet werden, die kurze Saison wird nicht langweilig.

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Eivocado / Eggvocado - Cooking-Fun - […] 1TL Salz, 1-2TL Zucker sowie etwas weißem Pfeffer abschmecken. Wer mag kann sich auch an diesem Rezept für gebratenen…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.