Mediterranes Sommermenü in vier Gängen

8. August 2014
Jörg

Es ist Sommer und das Wetter lädt zum Essen und Verweilen im Garten. Immer nur Grillen macht ja auch keinen Spaß und so haben wir uns für 6 Personen ein nettes, mediterran angehauchtes 4 Gänge Menü (vgl. italienisches 4 Gänge Menü) zusammengestellt, auf Fischbasis, ohne Fleisch. Und auch der Grill kam zum Einsatz.

Ablauf

  • Zuerst um den Nachtisch kümmern, der braucht Zeit im Tiefkühler,
  • dann Brot und Nudelteig ansetzen, beide müssen auf ihre Art gehen.
  • Währenddessen Pesto anfertigen und weitere Vorbereitungsarbeiten (Gemüse putzen und schneiden, Fische präparieren etc.) erledigen.
  • Brot backen.
  • Derweil Nudeln machen.
  • Wenn das Gemüse für 50 Minuten in den Ofen geht, Grill anheizen und mit dem „Vorneweg“ beginnen.

 

Vorneweg

Vorneweg SnackZuerst gab es (wir hatten Kinder dabei) einen alkoholfreien Cocktail aus einem Sanbittèr mit Tonic Water (Verhältnis ca. 1:3) auf Eis mit einer Deko aus Johannisbeeren. Erfrischend bitter.
Dazu gab es frisch gemachtes Weißbrot mit einem schnell bereiteten Pesto aus Petersilie und Walnuss.

Das Weißbrot kann man gut vorbereiten. Meinen normalen Teigansatz findet Ihr im Rezept vom Kräuterfaltenbrot. Wir haben diesmal mit Trockenhefe und 500g Mehl gearbeitet, ca. 250ml Wasser, etwas Salz und einen ordentlichen Schuss Olivenöl. Ordentlich kneten, gehen lassen, in zwei Teile teilen, rechteckig ausrollen und zur Baguettform aufrollen. Die „Naht“ nach oben und noch 3-4 mal quer einschneiden. Sieht schön aus.

Für das Pesto: Einfach eine Handvoll Walnüsse ohne Öl in der Pfanne anrösten, 1 Bund glatte Petersilie grob hacken und alles mit einem ordentlichen Schluck Olivenöl, Knoblauch (Menge nach Geschmack), etwas Salz und Pfeffer sowie geriebenem Parmesan (Menge nach Gusto) in den Mixer. Fertig. Hier kann man sich nach Belieben austoben was Geschmack und Konsistenz angeht, daher nenne ich auch keine konkreten Mengen.

 

Hauptgang Nr. 1: Schwarze Bandnudeln mit Meeraroma und Chili

Schwarze Bandnudeln mit Meeraroma und ChiliWir haben die Nudeln selbst gemacht. Das erste Mal, dass ich Tintenfisch-Tinte eingesetzt habe. Beim Öffnen des Glases hatte ich Meer-Duft in der Nase und der Geschmack der fertigen Nudeln war genial. Die Arbeit hat sich echt gelohnt.
Als Basis dient mein Nudelteig Grundrezept, das dann eingeschwärzt und mit einer leckeren Soße aus Sardellenpaste und Chili sowie Knoblauch ergänzt wurde.
Das Rezept gibt es in einem eigenen Artikel: Schwarze Bandnudeln mit Meeraroma und Chili

 

Hauptgang Nr. 2: Goldbrasse vom Grill an Gemüse Al Forno

(Also Ofengemüse mit Grillfisch 🙂 )

Goldbrasse mit Gemüse Al FornoDie Zubereitung der Dorade oder auch Goldbrasse habe ich schon in einem Extraartikel vorgestellt. Was dort als Gemüse in der Pfanne mitgegart wurde haben wir in einer Auflaufform diesmal separat gemacht. Weil wir quasi zwei Hauptgänge hatten, haben wir auf Kartoffeln verzichtet und da einer der Mitesser auf Tomaten allergisch reagiert, sind auch die nicht dabei. Letztlich haben wir Fenchel, Paprika, Zucchino und Karotten in Scheiben geschnitten, mit Öl einmassiert und etwas Knoblauch und Oregano sowie Rosmarin zugegeben. Na ja und etwas Salz und Pfeffer. Man kann hier auch Aubergine zugeben oder was einem auch immer gefällt. Mit Tomaten wird alles etwas saftiger. Einen Geschmackskick bekommt man durch etwas darübergeträufelten dunklen Balsamico.

Das Gemüse braucht dann etwa 50 Minuten im auf 180°C vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze).

 

Kühlender Abschluss: Orangensorbet

Orangensorbet mit etwas Deko schnell servierenEin toller kühler Nachtisch für heiße Sommertage. Wichtig für die Planung sind die fürs Frosten notwendige Zeit und der entsprechende Platz im Tiefkühlfach.
Das Rezept gibt es in einem eigenen Artikel: Orangensorbet

So macht der Sommer richtig Spaß!

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Orangensorbet - Cooking-Fun - […] toller kühler Nachtisch für heiße Sommertage. Es war der Nachtisch in unserem mediterranen Sommermenü. Aber auch sonst gern gegessen.…
  2. Schwarze Bandnudeln mit Meeraroma und Chili - Cooking-Fun - […] Gericht war der erste Hauptgang in einem mediterranen Sommermenü. Die Arbeit beginnt mit dem Anfertigen der Nudeln nach meinem…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.