Rot-gelbes Dal

22. Februar 2015
Jörg

Genau genommen heißt das Gericht „Mili Hui Moong aur Masoor Dal„, also ein Hülsenfruchtgericht aus geschälten gelben Moongbohnen (Moong Dal) und roten Linsen (Masoor Dal). Hülsenfrüchte sind eine wichtige Zutat für viele indische Gerichte und dürfen bei einem indischen Abend nicht fehlen. Sie stellen für die vielen Vegetarier eine nicht unwichtige Eiweißquelle dar.

für 4 Personen:
80g geschälte gelbe Moongbohnen
70g geschälte rote Linsen
1/2TL Kurkuma
1TL Salz
700ml Wasser
Zitrone

1 Messerspitze Asant
0,5TL Kreuzkümmelsamen
0,5TL Koriandersamen
0,5TL Kreuzkümmelsamen
2 getrocknete Chilischoten
2 Knoblauchzehen
1 kleine Zwiebel
1 Tomate

Die Hülsenfrüchte verlesen, mit kalten Wasser waschen und in etwa 600ml Wasser zusammen mit dem Kurkuma und dem Salz 15-20 Minuten sanft kochen.

Währenddessen, Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln sowie die Tomate, schälen, entkernen und würfeln.
In einer Pfanne ganz wenig Öl ausstreichen und nacheinander Asant (bzw. Asafoetida – vgl. auch hier), Kreuzkümmel, Knoblauch und Zwiebeln zugeben und leicht farbig anschwitzen. Dann die Tomatenwürfel zugeben und weiter dünsten, bis sie weich sind. Jetzt kommen die restlichen Gewürze dazu und alles zusammen schmort noch eine Minute weiter.

Der Inhalt der Gewürzpfanne kommt nun zum fertigen Dal, alles wird miteinander vermischt und kann serviert werden. Zuvor aber nochmal abschmecken. Haupsächlich wird man Salz ergänzen müssen aber ein Spritzer Zitronensaft hebt die Aromen auch noch einmal schmackhaft an.

Wer es flüssiger mag, kann auch noch etwas Wasser zufügen. Ich finde eine eher cremige (aber ohne die Hülsenfrüchte zu Matsch zu verkochen, versteht sich), schlonzige Konsistenz passender. Ich will ja keine Linsensuppe.

Dazu passt Reis oder Naan-Brot.

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Indischer Abend mit vielen Aromen - Cooking-Fun - […] • Veggy-Curry (Cauliflower Gashi – mehrfach zubereitet und endlich hier dokumentiert) • Rot-gelbes Dal aus gelben Moongbohnen (Moong Dal)…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.