Pimientos de Padrón

Dies ist kein wirkliches Rezept, man kann auch nicht viel verkehrt machen. Das ich einen extra Artikel erstelle ist mehr ein Ausdruck meiner Wertschätzung gegenüber diesen leckeren Schoten.

Pimientos de Padrón
Grobes Meersalz
Olivenöl

Die grünen Schoten von der Größe eines Jalapeño werden klassischerweise in der Umgebung des Ortes Padrón in Spanien angebaut. Der Basisgeschmack ist Paprika aber die Schoten haben eine kleine Überraschung parat: ihr Schärfegrad variiert von Schote zu Schote. Meist ist er mild, selten aber auch mal echt scharf.

Eine schwere Pfanne erhitzen, etwas Öl hinein und dann die Pimientos hinzu und diese von allen Seiten scharf anbraten. Wenn sie angeröstet und weichgebraten sind, noch Meersalz nach Geschmack darüber geben noch einmal schwenken und sofort als z.B. Tapa servieren.

Print Friendly, PDF & Email

Schmeckt's ?

Berichtet doch mal, wenn Ihr ein Rezept oder gar ein ganzes Menü gekocht habt. Auch konstruktive Kritik ist willkommen. Nutzt einfach die Kommentarfunktion unter den Rezepten…

Beste Grüße Jörg

Meine Favoriten

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Spanischer Tapas Abend im Sommer 2014 - Cooking-Fun - […] hätten wir noch Pimientos de Padrón (Rezept) ergänzt, die waren aber gerade nicht zu […]
  2. Green Chili Pickles - Cooking-Fun - […] meinen Gästen sowieso, daher habe ich milde Schoten, hier speziell die spanischen Bratpaprikas (Pimientos de Padrón) verwendet. Das Ergebnis…

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.